Beschaffung im Bereich Hotellerie der Insel Gruppe

Nachhaltig – Wirtschaftlich – Fair

Die Abteilung Lebensmitteleinkauf ist im Bereich Hotellerie für die Beschaffung zuständig. Eingekauft werden vor allem Lebensmittel, aber daneben auch alles, was wir rund um unser Angebot sonst noch benötigen.

«Nachhaltig» bedeutet auch immer «wirtschaftlich tragfähig». Selbstverständlich ist der Preis ein grosser Einflussfaktor beim Abschluss der Lieferverträge, da machen wir niemandem etwas vor. Die wirtschaftliche Seite steht aber niemals alleine, sondern wird immer in Kombination mit der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit betrachtet. Das beste Gesamtpaket erhält am Ende den Zuschlag.

Aufgrund der jeweils eingekauften Mengen, können wir als Grosskunde bei vielen unserer Lieferanten Einfluss nehmen und unsere Ansprüche an die Nachhaltigkeit und Fairness im Beschaffungsprozess durchsetzen. Beginnend bei den Arbeitsbedingungen für die Menschen in der Rohstoffproduktion, bis hin zur Recyclingfähigkeit der eingesetzten Verpackungsmaterialien.

Grundsätzlich fragen wir Produkte und Dienstleistungen nach, die möglichst geringe negative Auswirkungen auf die Umwelt und das Tierwohl haben und über ihren Lebenszyklus wenig Ressourcen verbrauchen.

Wir achten dabei ganz besonders auf folgende Punkte:

Herkunft und Lieferprozess

  • Wir priorisieren regionale Produkte und Lieferanten.
  • Wir bündeln Anlieferungen und reduzieren damit Emissionen.
  • Wir favorisieren Mehrweggebinde zur Vermeidung von Verpackungsabfällen.
  • Wir verzichten soweit möglich  auf Flugware.

Fairness

  • Wir bevorzugen umweltschonende Produktionsmethoden und Frischprodukte.
  • Wir berücksichtigen Ausbildungsbetriebe.
  • Wir setzen uns für faire Löhne und Preise entlang der Wertschöpfungskette ein.

Tierwohl

  • Wir fordern und fördern artgerechte Tierhaltung und Fischerei.
  • Wir beschaffen Fische und Meeresfrüchte gemäss dem Einkaufsratgeber des WWF.

Ressourcenschonung

  • Wir sammeln und recyclen Wertstoffe fachgerecht.
  • Wir übergeben Nahrungsmittelreste an eine Fachfirma zur Biogasproduktion.
  • Wir fördern die Mehrweg-Kultur und verwenden erdölfreie Einwegmaterialien.

Wir pflegen langfristige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen mit unseren Lieferanten und bleiben mit ihnen im Gespräch. So stellen wir sicher, dass unsere Vorgaben eingehalten werden.