Ombudsstelle

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Und aus Fehlern können wir lernen. Deshalb betreibt das Inselspital eine Ombudsstelle, bei welcher Sie Ihre Kritik anbringen können. Damit nicht genug: Gemeinsam mit allen Beteiligten suchen wir dort Lösungen, die für alle vertretbar sind. Mit Ihren Rückmeldungen bringen Sie uns weiter – selbstverständlich freuen wir uns auch über lobende Worte. Danke für Ihre Mithilfe.

Ombudsstelle Inselspital

Die Ombudsstelle ist Ihnen bei Problemen und Fragen im Zusammenhang mit dem Inselspital behilflich. Sie löst Ihr Problem unter Einbezug allfällig beteiligter Mitarbeitender. Die Ombudsstelle ist allparteilich und die Dienstleistung kostenlos.

Vieles, was passiert ist, kann nicht rückgängig gemacht werden, sei es in der Organisation oder im pflegerischen oder ärztlichen Bereich. Unter Einbezug der Ombudsstelle können Sie jedoch die Sichtweise aller Beteiligten erfahren und weitere Details zur Klärung hören, so dass eine gegenseitige Akzeptanz der verschiedenen Sichtweisen und Wahrnehmungen möglich wird – wenn auch nicht immer ein gegenseitiges Verständnis. Auch das kann sehr hilf- und lehrreich sein.

Wie die Ombudsstelle Sie weiterbringt

Die Ombudsstelle ist die Anlaufstelle für alle Ihre Anliegen, die das Inselspital betreffen. Einige Beispiele:

  • Vermittlung von Gesprächen
  • Beschaffung medizinischer Unterlagen
  • Deponieren von Reklamationen
  • Begleitung bei rechtlicher Beurteilung
  • Fragen zur Rechnung

Sind auch Sie betroffen?

Falls Sie Fragen oder Kritik zum Inselspital haben, zögern Sie nicht, uns umgehend zu kontaktieren. Wir sind sehr daran interessiert, Ihr Feedback entgegen zu nehmen. Denn es trägt dazu bei, den hohen Standard im Inselspital aufrecht zu erhalten.