Neubau Baubereich 12

Der Neubau auf Baubereich 12 bietet Platz für das Schweizerische Herz- und Gefässzentrum und die Zentren der Fachkliniken. Durch die Zentrumsbildung werden die Kliniken räumlich näher zueinander gebracht und interdisziplinäre Behandlungskonzepte können bruchlos angeboten werden.

Den Wettbewerb für den Neubau auf Baubereich 12 gewann das Projekt „Coeur de l‘Île" der Berner Architektengemeinschaft GWJArchitektur/IAAG/Astoc. Das in Höhe und Grundriss gestaffelte Gebäude präsentiert sich als einheitlicher Baukörper. Die Jury lobte die Umsetzung der betrieblichen Vorgaben und den Reifegrad des Projektes, insbesondere die mit Sorgfalt ausgearbeiteten Pflegegeschosse und deren Übersichtlichkeit.

Im Neubau auf Baubereich 12 werden Kardiologen und Herzchirurgen Herznotfälle auf einem Stockwerk mit Direktanbindung zum Notfall optimal gemeinsam behandeln.