Ein Masterplan für die Patienten

Interdisziplinären Behandlungskonzepte am Inselspital bedingen, dass die Patienten pro Jahr rund 180‘000 mal zwischen den Kliniken und Instituten verlegt werden müssen. Wegen der verstreuten Standorte sind die Wege dabei oft unnötig lang.

Die neuen Gebäude sollen deshalb besser den heutigen Prozessen und Ansprüchen angepasst werden. Es werden Kliniken und Abteilungen baulich zusammengeführt, welche Patienten mit ähnlichen Bedürfnissen behandeln.

Die Wege und Wartezeiten werden dadurch für Patienten und Angestellte kürzer und die Abläufe effizienter. Für unsere Patientinnen und Patienten erfolgt die optimale Behandlung mit allen erforderlichen Spezialisten an einem Ort und aus einer Hand.

Untersuchung im Notfallzentrum für Kinder und Jugendliche (Foto: Inselspital).