Ein Masterplan für Mitarbeitende und Forscher

Als Universitätsspital steht das Inselspital im nationalen und internationalen Wettbewerb um die besten Behandlungen und die fähigsten Köpfe. Auf dem Insel-Areal befinden sich 41 Kliniken und Institute, die sehr interdisziplinär arbeiten - in der Forschung wie am Patientenbett.

Die Zusammenführung von Disziplinen in neuen Zentren bringt die Arbeitsplätze der Forscherinnen und Forscher in die Kliniken und Institute. Dadurch wird ein rascher Wissenstransfer zugunsten der Patienten möglich: Neueste praxiserprobte Forschungsergebnisse fliessen direkt in die optimale medizinische Betreuung der Patientinnen und Patienten ein.

Auch die medizinische Fakultät der Universität Bern ist ohne Inselspital nicht denkbar.

Mitarbeitende im zentralen Aufwachraum des INO (Foto: Inselspital).