Die Insel Foundation

Neue Erkenntnisse dank klinischer Forschung

Medizinische Forschung kostet junge Forschende oft nicht nur den Schlaf, sondern auch viel Geld. Die Insel Foundation will junge Talente fördern und medizinische Innovationen schaffen, die das Leben der Menschen unmittelbar verbessern.

Wir sind auf Sie angewiesen

Jenseits der Grundfinanzierungen durch den Bund spielen Donatorinnen und Donatoren bei der Talent und Innovationsföderung eine immer wichtigere Rolle. Deshalb will die Insel Foundation den Nährboden für einen der wichtigsten Rohstoffe der Zukunft schaffen: exzellente Fachkräfte für Medizin und Forschung.

Als Donatorin, als Donator machen Sie den Unterschied zu Grundfinanzierungen durch den Bund. Sie geben uns die Flexibilität, wichtige Forschungsfelder rasch auszubauen und Forschende auf ihrem Weg zu fördern.

Wer wird unterstützt?

Unterstützen Sie Innovationsvorhaben am Universitätsspital Bern mit einer Spende, die an keinen Zweck gebunden ist. Die Mittel werden von der Insel Foundation nach definierten Regeln eingesetzt. Oder Sie fördern Projekte und Themen, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Bitte teilen Sie uns den gewünschten Zweck mit der Spende mit.

Mit Ihrer Spende helfen sie, die angewandte Forschung und Lehre am Universitätsspital Bern erfolgreich in die Zukunft zu führen. Das kommt direkt den Patientinnen und Patienten zugute.

Auf der ständigen Suche nach Fördermittel für meine Forschung am Inselspital stehe ich in einem permanenten Wettbewerb mit führenden Forschungsinstitutionen aus der ganzen Welt. Lokale Forschungsförderung ist daher ausgesprochen wichtig.

Prof. Dr. med. Christoph Schlapbach

Prof. Dr. med. et phil. nat. Christoph Schlapbach erforscht spezielle Immunzellen, die sich in der menschlichen Haut aufhalten und dort zur Immunabwehr, aber auch zu entzündlichen Krankheiten beitragen. Für sein Projekt erhielt er einen CTU-Forschungs-Grant. Auf diesen Resultaten aufbauend, hat er die Hofschneider Stiftungsprofessur für Molekulare Medizin erhalten.