Im Einklang mit der Gesundheitsstrategie 2020 des BAG ist Equity in der Versorgung dieser vulnerablen Gruppe eine Priorität. Kardiovaskuläres Risiko, psychische Gesundheit und die Versorgung von Frauen und Kindern stehen dieses Jahr im Vordergrund.

Es freut uns besonders Einblicke in die Arbeit der Polizei im Bereich Migration zu erhalten und den letzten Stand der Dinge in Bezug auf infektiöse Erkrankungen vom European CDC zu erhalten. Auch dieses Jahr werden Lösungen für diejenigen vorgestellt, die sich den He­r­aus­for­de­rungen in der Behandlung von Migranten und Flüchtlingen ge­gen­übersehen.

Programm

13:30–13:35Begrüssung
Aristomenis Exadaktylos, Bern
13:35–14:05Menschenhandel und Migration – eine Annäherung an das Phänomen
Alexander Ott, Bern
14:10–14:40Migration – Psychosomatische Probleme
Monika Müller, Bern
14:45–15:15Reproduktive Gesundheitsversorgung von asylsuchenden Frauen in der Schweiz
Eva Cignacco-Müller, Bern
15:15–15:4530 Minuten Pause
15:45–16:15Migrantenkinder in der Hausarztpraxis / in Notfallstationen
Fabienne Jäger, Basel
16:20–16:50Migration Kardiovaskluläres Risiko
Matthias Wilhelm, Bern
16:55–17:25Evidence Based Migrant Health Guidelines and Networks
Kevin Pottie, Ottawa, CAN
17:25–17:30Schlusswort
David Srivastava, Bern