Ambulantes Neurozentrum

Dienstag, 26. Januar 2016, 11:21 Uhr

Egal welches neurologische Problem – das Ambulante Neurozentrum der Insel Gruppe ist zentrale Anlaufstelle für Ärzte und Patienten. Geleitet wird das neue Zentrum von Prof. Andrew Chan, Neurologe mit breiter Berufserfahrung.

Andrew Chan leitet ab Februar das Ambulante Neurozentrum (Foto: zvg.).

Eine einzige zentrale Anmeldung für Patienten und Zuweiser: Im August 2015 wurde bereits die bauliche Grundlage für das Ambulante Neurozentrum am Inselspital (ANZ) gelegt. In unmittelbarer Nähe arbeiten Neurologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Psychiatrie und Neuropädiatrie interdisziplinär zusammen. Das bietet den Patienten sowohl einen Zugang zu allen Neurofächern und zu verschiedenen Spezialsprechstunden und vermeidet Doppeluntersuchungen.

Umfassendes Angebot

Die Leitung des ANZ übernimmt per 1. Februar der Neurologe Prof. Andrew Chan. „Bern ist sehr breit aufgestellt und deckt alle Neurodisziplinen umfassend ab, bietet aber auch Expertenwissen,“ so Chan. „Das hat den Vorteil, dass ein zuweisender Arzt nicht mühsam den passenden Spezialisten heraussuchen muss, sondern eine einzige Anlaufstelle hat. Gleichzeitig muss es unser Ziel sein, die Patienten persönlich und individuell zu behandeln und die Möglichkeiten der spezialisierten Medizin nur dort auszuschöpfen, wo sie benötigt werden.“

Andrew Chan begann seine medizinische Laufbahn 1995 als Assistenzarzt am Uniklinikum Würzburg. Nach Promotion in klinischer Chemie arbeitete er als Oberarzt an der Universität Göttingen und habilitierte 2006 in Neurologie. Zuletzt war er Leitender Oberarzt und ausserplan-mässiger Professor am Klinikum der Ruhr-Universität in Bochum. Der Vater von zwei Kindern erhielt für seinen Forschungsschwerpunkt Multiple Sklerose (MS) den Langheinrich Preis.