Stadtspital Tiefenau: Chefarzt Chirurgie nach Solothurn berufen

Montag, 02. November 2015, 14:21 Uhr

Daniel Inderbitzin, Klinikleiter und Chefarzt Chirurgie am Stadtspital Tiefenau, ist per 1. März 2016 als Leiter der Chirurgie an die Solothurner Spitäler AG berufen worden. Seine Arbeit am Stadtspital Tiefenau führt Beat Muggli als neuer Chefarzt nahtlos fort.

Beat Muggli - hier im Spital STS AG in Thun - freut sich auf die neue Herausforderung am Stadtspital Tiefenau in seiner Heimat Bern. (Foto: zvg)

Daniel Inderbitzin nimmt die neugeschaffene Position im Frühjahr wahr und wechselt per 1. März 2016 samt Stellvertretung nach Solothurn.

"Professor Daniel Inderbitzin und seinem Team gebührt ein grosses Verdienst für das Spital Tiefenau und seinen exzellenten Ruf in der Chirurgie", sagt Prof. Andreas Tobler, Ärztlicher Direktor der Insel Gruppe AG. "Wir danken ihm herzlich für sein grosses Engagement und freuen uns über seine Berufung als Chefarzt Chirurgie der Solothurner Spitäler AG, zumal die Zusammenarbeit mit der soH bereits heute auf Augenhöhe gelebt wird."

Die Geschäftsleitung der Insel Gruppe AG konnte Dr. med. Beat Muggli, derzeit Leitender Arzt und designierter Chefarztstellvertreter an der Chirurgischen Klinik der Spital STS AG in Thun, als neuen Chefarzt Chirurgie verpflichten.

"Dr. Muggli ist für die Grundversorger der Region Bern und uns ein echter Glücksgriff", sagt Prof. Daniel Candinas, Direktor und Chefarzt der Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin, mit der Muggli eng zusammenarbeiten wird. "Er ist ein ausgewiesener chirurgischer Experte mit sehr starker Vernetzung zu den Hausärzten, was er im Berner Oberland und im Aaretal unter Beweis gestellt hat."